Startseite
Sie sind hier: Startseite » Heiztechnik » Solar

Solaranlagen

Beispielschema:

Quelle: www.sonnenkraft.de

Die Zukunft braucht Alternativen!
Die Preise für Erdöl und Erdgas explodieren, Heizen wird für jeden zum Luxus. Fossile Energieträger wie Öl, Gas und Kohle werden immer knapper. Die CO2-Belastung der Atmosphäre führt zur Klimakatastrophe und die Luftverschmutzung erreicht einen kritischen Punkt.

Solarenergie steht in unbegrenzter Menge zur Verfügung, ist frei von Abgasen, braucht keine Transportwege und Pipelines. Heute kann jeder Haushalt mit modernen, wartungsfreien und technisch ausgereiften Solaranlagen einen Großteil der benötigten Energie selbst erzeugen.

Quelle: www.sonnenkraft.de

Einfache Wirkungsweise:

Das Prinzip von Solaranlagen ist ganz einfach: Wasser oder ein anderes flüssiges Medium wird der Sonneneinstrahlung ausgesetzt und durch einen gut isolierten Speicher geleitet, in dem die Wärmeenergie an das Speicherwasser abgegeben wird. Dieses Speicherwasser wird entweder direkt als Warmwasser (Brauchwassererwärmung) zum Dusche, Baden und Spülen, als Energiequelle für eine Niedertemperaturheizung (Fußboden- oder Wandheizung) oder zur Erwärmung von Schwimmbädern genutzt (Heizungsunterstützung).

Finanzielle Vorteile:

Abgesehen vom aktiven Umweltschutz, den jeder Betreiber einer Solaranlage leistet, ergeben sich durch die Nutzung der Sonnenenergie auch erhebliche finanzielle Vorteile. Einerseits spart man einen großen Teil der Heizkosten und andererseits werden Investitionen in Solaranlagen durch Bund, Länder oder Kommunen großzügig unterstützt.
Siehe auch: Förderung - www.bafa.de